Großes Kino voll Gesang und Harmonie!

Jul 21st, 2011 | By | Category: Persönliche Berichte

FilmHarmonieAutor: Adrian Ruckhofer (CHORREPORTER), Singakademie Graz, Österreich

Ein weiterer Höhepunkt im Chorjahr unserer Singakademie fand vergangenen Freitag statt. In der Stadthalle ging die Show „FilmHarmonie“ unter der Leitung von Gábor Hollerung vonstatten. Herr Hollerung war uns ja schon vom letzten Jahr in Shaoxing in bester Erinnerung, wo wir ebenfalls unter seinem Dirigentenstab ein wunderbares, mitreißendes Konzert geben durften. Deshalb freuten wir uns schon ganz besonders auf diesen Event!

Auch in diesem Jahr gestalteten sich die Proben dafür sehr lustig. Sofort schlossen die Sängerinnen und Sänger der einzelnen Chöre bereits beim ersten Zusammentreffen miteinander Freundschaft. Als wir uns stimmenweise gruppierten, begrüßten mich die Burschen des südafrikanischen Chores „Pro Cantu Youth Choir“ sehr freundlich und fragten mich nach meiner Herkunft und meinem Namen. In den Pausen erzählten wir uns dann gegenseitig unsere vielen Erlebnisse und sprachen über unsere Reisen, Wettbewerbe und vor allem Musik.

Wie sehr unsere Freundschaft in dieser kurzen Zeit gediehen war, bewies der folgende Tag. Als ich wettbewerbsbedingt erst verspätet zur Probe kam, hatten bei der Aufstellung meine südafrikanischen Tenorkollegen extra für mich zwischen ihnen einen Platz reserviert und riefen mir schon von weitem zu: „Adrian, here, come, come!“ Wir wollten unbedingt nebeneinander stehen und diesen gemeinsamen Auftritt genießen.

Mit einem der südafrikanischen Burschen teilte ich sogar die Notenmappe! Soviel Herzlichkeit und Wärme hab ich selten erlebt und in dieser lockeren, harmonischen Atmosphäre gelangen uns die Hits gleich noch viel besser. Noch dazu verfügen meine Freunde aus dem Süden über soviel Rhythmusgefühl und Ausstrahlung, dass ich mich nur zu gerne davon anstecken ließ.

Nach dem Konzert tauschten wir noch Namen und Emailadressen, um auch in Zukunft miteinander in Kontakt bleiben zu können. Ich wurde sogar eingeladen mit meinem Chor nach Kapstadt zu reisen, um dort mit Ihnen gemeinsam ein Konzert zu geben. Das wäre natürlich ein Traum!!!!

Nun zum Konzert selbst: Auch auf die Gefahr hin mich ständig zu wiederholen, so gibt es dafür nur ein Wort: Phänomenal!!! Vor der nahezu voll besetzten, stürmisch applaudierenden Stadthalle mit anderen – im wahrsten Sinne der Wortes – ausgezeichneten Chören auf der Bühne zu stehen und mit dem ungarischen Dohnányi Orchestra Budafok einen Filmhit nach dem anderen zu singen, war wirklich einzigartig!

Hinter uns auf der überdimensionalen Leinwand der Genius Mozart, der Hero Bruce Willis („Stirb langsam“), der legendäre Charles Bronson („Spiel mir das Lied vom Tod“), die zauberhafte Kate Winslet mit ihrem Beau Leonardo DiCaprio („Titanic“) und der drollige Shrek (und vieles andere) waren schon ein beeindruckendes Erlebnis für sich, doch zu der überall auf der Welt bekannten Filmmusik zu singen, ist etwas ganz Besonderes! Als dann noch der grandiose Gérard Depardieu seinen Fuß begleitet von imposanten Klängen auf neues Land setzte („1492“) und als Abschluss „Tränen der Sonne“ sowie die bombastische Musik von „Fluch der Karibik“ ertönte, stieg in mir wieder so ein erhebendes Gefühl hoch. Bei so einem fulminanten Konzert mitwirken zu dürfen und das Publikum in so wunderbarer Art unterhalten zu können, ist einfach unbeschreiblich! Der Abend bot eine Flut an Sinnesreizen, vor allem für Auge und Ohr! Ein großes Lob der Technik!

Den Abschluss bildeten Tom & Jerry sowie der Barbier Charlie Chaplin. Beides sorgte für große Erheiterung beim Publikum und der Applaus wollte gar nicht enden.

Liebe Freunde des „Pro Cantu Youth Choirs“ vielleicht wird der Traum eines gemeinsamen Konzertes ja doch noch einmal wahr!? Wenn schon nicht in Kapstadt, dann vielleicht bei einer der nächsten Veranstaltungen von Interkultur. Wir bleiben in Verbindung!!!!

Tags: , ,

Leave a Comment