Calella sings and it leaves a deep impression!

Oct 19th, 2012 | By | Category: Canta al mar, Choir Events, Personal Reports

Russian choir singing in town (Photo: INTERKULTUR) By Melanie Wiescher (CHOIR REPORTER), HeartChoir, Deutschland
Sorry, this entry is only available in German

Calella, 14.30 Uhr.
Nieselregen.
Sitzt die Frisur?

Calella, 15.00 Uhr.
Wir betreten den Auftrittsort fuer unser Freundschaftskonzert. Ein wunderschoener Platz im Herzen der Altstadt von Calella. Der Platz des Bürgermeisters (Placa Ajuntament). Die Sonne lacht und die Frisur sitzt. Sogar der Himmel hat ein herz für den HeartChor.
Trotz alledem war die Anspannung vor unserem Auftritt groß. Wie reagiert das Publikum? Wie reagiert die “Konkurrenz”, die auch schon auf dem Platz versammelt ist?

Vor uns tritt als erstes ein Chor mit russischer Folklore auf. Der Cut zu unserem Repertoire hätte nicht größer sein koennen.
Wir gehen auf die Bühne, der erste Ton erklingt und der Funke springt sofort auf das Publikum über. Es wird mitgeklatscht, die Texte werden mitgesungen – es herrscht eine grandiose Atmosphäre. Gänsehaut pur!

Unser letzter Ton verklingt und das Publikum inklusive der “Konkurrenz” spendet tosenden Beifall. Das Eis ist gebrochen. Die Stimmung schwappt auch auf die nächsten Chöre über. Im Publikum tanzen Russen, Deutsche, Israelis, Japaner und Spanier Arm in Arm zu den unterschiedlichsten Songs!

Wer einen Beweis dafür braucht, dass Musik verbindet und sämtliche Schranken fallen lässt, der muss heute auf die Plätze von Calella gehen.

Als der Chor aus Israel “Hava Nagila” anstimmt und das Publikum den Tanz “Hoa” wie aus dem Nichts hervorzaubert, findet man kein besseres Bild für den Frieden.

Wir alle hoffen, dass wir etwas von diesem grandiosen Gefühl in unseren morgigen Wettbewerb mitnehmen können. Unterstützung haben wir bereits.

Chöre mit denen wir uns ausgetauscht haben, versprachen, uns zu unterstützen und zu unserem morgigen Wettbewerbsauftritt zu kommen.

Unser Abend klingt aus, im wahrsten Sinne des Wortes. Wir wurden von dem israelischen Chor in deren Hotel eingeladen, zum gemeinsamen Singen, die Chemie stimmt auf Anhieb. Unsere beiden Chorleiter jammen, als hätten sie schon Jahre zusammen gespielt.

Wir geniessen es! Dieser Abend wird noch lange nachklingen!

Tags:

Leave a Comment