“Graz 2008 war überwältigend!”

Jan 27th, 2014 | By | Category: Chorveranstaltungen, Persönliche Berichte, World Choir Games

Werner Jung (Foto: U. Degen)

Werner Jung (Foto: U. Degen)

Interview mit Werner Jung, Co-Dirigent des “Projektchor Riga” des Gesangvereins “Sängerkranz” Watzenborn-Steinberg für die World Choir Games 2014 im Juli in Riga/Lettland.

Die Fragen stellte Uwe Degen, Pohlheim

Warum sind Sie bei den World Choir Games 2014 dabei?
Ich möchte einfach wieder mal das Flair eines großen internationalen Chorfestes genießen!

Bei welchen der vergangenen World Choir Games waren Sie bereits?
Meine Frau und ich waren mit Freunden in Graz 2008. Es war überwältigend.

Was ist Ihre schönste Erinnerung an die World Choir Games?
Ich möchte mich nicht auf eine festlegen. Ich habe viele befreundete Chorleiterkolleginnen und –kollegen getroffen und hervorragende Chordarbietungen erlebt. Außerdem habe ich neue Kontakte geknüpft, viel gefachsimpelt und private Gespräche geführt.

Warum freuen Sie sich besonders auf die World Choir Games 2014 in Riga?
Meine Frau und ich waren noch nie in Lettland. Wir freuen uns, dieses Land und seine Leute kennenzulernen. Es gibt wohl kaum ein Land auf der Welt, in dem der Chorgesang eine so wichtige Rolle spielt.

Mit welchen Erwartungen bzw. Zielen treten Sie mit dem Projekt-Männerchor in Riga an?
Ich bin von der Leistungsfähigkeit des Chores und Peter Schmitts musikalischer Kompetenz als Chorleiter beeindruckt und überzeugt. Natürlich hoffe ich auf ein gutes Abschneiden beim Wettbewerb.

Was bedeutet Musik für Sie?
Mozart hat einmal gesagt: “Ohne Musik wäre alles nichts.” Dem kann ich nur beipflichten.

Tags: ,

Leave a Comment