Cor di Jëuni Gherdëina bei den 8. WORLD CHOIR GAMES

Jul 17th, 2014 | By | Category: Chorveranstaltungen, Persönliche Berichte, World Choir Games

Diego

© Diego Moroder

Von Diego Moroder

Der Cor di Jëuni Gherdëina aus Gröden/Val Gardena in Südtirol (Italien) durfte heuer zum ersten Mal bei den World Choir Games dabei sein. Vom 8. bis 14. Juli verbrachten wir gemeinsam unvergessliche Tage.

Mit viel Mühe und Disziplin bereiteten wir uns monatelang auf dieses Großereignis vor und konnten es kaum erwarten, endlich unsere Reise anzutreten. Unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht: Von Anfang an fiel uns in Riga eine reibungslose Planung auf, die bis zum letzten Tag andauerte. An unserem Anreisetag wurden wir am Flughafen von Inga, unserer „Choir Assistant“, abgeholt, die uns anschließend die ganze Woche lang begleitete und so Teil unserer Gruppe wurde.
Wir durften uns über zahlreiche Veranstaltungen wie Workshops, Freundschaftskonzerte, improvisierte Straßenkonzerte gemeinsam mit Chören aus Südafrika und nicht zuletzt die tolle Eröffnungsfeier freuen. Und schließlich war es soweit: Die Aufregung war riesengroß, als wir endlich vor der Jury zeigen durften, was wir einstudiert hatten. Unser Dirigent Samuel Runggaldier jedoch meisterte die Situation souverän und ermutigte uns, locker an die Sache heranzugehen.
Bei der Award Ceremony konnten wir es dann nicht glauben: In der Kategorie „Mixed Choirs“ holten wir mit 74,50 Punkten die Silbermedaille, und in der Kategorie „Spirituals“ wurden wir mit 81, 13 Punkten mit Gold ausgezeichnet. Natürlich feierten wir in der Arena Riga lautstark unsere Leistung. Nie im Leben hätten wir uns nämlich ein solches Ergebnis erträumt, denn schließlich waren wir ja zum allerersten Mal dabei.

Der CDJG setzt sich aus Jugendlichen aus dem kleinen ladinischsprachigen Grödnertal zusammen. Die Freude am Singen zu vermitteln ist selbstverständlich Hauptanliegen des Chores. Aber auch der soziale Aspekt spielt für uns eine wichtige Rolle: Der Austausch zwischen Sängern und Sängerinnen aus einem kleinen Tal mit nur 10.000 Einwohnern ist etwas ganz Besonderes!

Eines ist sicher: Nach dieser gemeinsamen Woche, in der unser Chor noch stärker zu einer Gruppe zusammengewachsen ist und die Gelegenheit hatte, viele verschiedene Kulturen kennen zu lernen, können wir es gar nicht erwarten, schon bald wieder dabei zu sein.

Infos und Fotos:
http://www.cdjg.it/riga2014_1.html

Tags: , ,

Leave a Comment